Gästebuch


Kommentare: 16
  • #16

    DL5BCX (Dienstag, 09 Mai 2017 17:27)

    Moin! Heute habe ich im Museum Norddeich Radio i-Telex kennen gelernt.
    Norddeich Radio Museum 27209 27209 ndrdo d
    Das ist ja eine feine Sache. Vor 40 ! Jahren hatte ich zuhause einen LO15 mit dem ich RTTY "gehört" habe. Ich glaube, ich werde das Thema mal wieder anfangen.
    vy 73 de Manfred
    ++++

  • #15

    Mark Hall KE5LIB (Sonntag, 30 April 2017 11:49)

    Hello! I am the newest i-Telex subscriber in the U.S.A.- Oklahoma! My i-Telex number will be 74047, which is also the Zip Code for the town I live closest to- Mounds, Oklahoma! I look forward to meeting others participating in i-Telex here very soon.

    I would also like to ask permission of the site owner and web designer for the use of the i-Telex logo
    "I-Telex.Net- Real Communication Makes Noise" on T-shirts I will wear, so I can promote i-Telex here in Oklahoma and the United States. Thank you for considering my request!

    Respectfully yours from the U.S.

    Mark Hall, KE5LIB
    i-Telex # 74047

  • #14

    Tino (Freitag, 23 Dezember 2016 02:32)

    In Zeiten von Satelliten Technik ist der Telex eine richtige Atiquität geworden. Schön waren noch die Zeiten, wo wir auf der Post noch teure Telex nachrichten versenden durften :-)

  • #13

    Norbert (Nick) (Donnerstag, 17 November 2016 03:08)

    Pretty interesting. Wondering if an old TeleType machine could be used. I have a functional Western Union 28KSR and have lots of fun with it.
    Viele Gruesse an alle Teilnehmer !
    Norbert (N0NCQ)

  • #12

    Robert Gasser, Telefonmuseum Telephonica, Schweiz (Sonntag, 10 Juli 2016 17:45)

    Finde ich eine tolle Sache, alte Geräte in die Moderne herein zu bringen. Henning war sehr hilfreich und ich bin froh, dass wir nun Teil dieses i-Telex-Netzes sein können. Ich habe schon mit mehreren Teilnehmern im Netz "ge-chattet" und alle waren sehr nett und hilfsbereit.
    Wir werden dies in unserem Telephonica Telefon-Museum in Islikon, Schweiz, aktiv für unsere Besucher einsetzen. Unsere Webseite lautet: www.telephonica.ch.

  • #11

    Ben (Donnerstag, 07 Juli 2016 00:05)

    Klasse Sache - war begeisterter Fernmelder bei der BW in den 90er Jahren, würde mich aus nostalgischen Gründen anschließen wollen, muss aber erst noch eine T100 oder T1000 finden. Vielleicht demnächst :-)

  • #10

    Kees de Groot (Mittwoch, 29 Juni 2016 12:01)

    Hallo Leser.
    Ich habe deine stand auf die HamRadio in Friedrichshafen besucht. Ich habe auch noch ein Telex und möchte gerne damit experimentieren. Im Wehrdienst war Ich ausgebildet als Telex Techniker. (1966-1968) Danke für die Schöne Website. Er ist jetzt im Favoriten gesetzt.
    MfG
    Kees de Groot PA3FKH

  • #9

    Alex (Samstag, 18 Juni 2016 00:19)

    Sehr geehrter Herr Sinnlos,

    vielen Dank für Ihre Kommentare. Natürlich verwenden wir diese Geräte nicht um die Polizei, einen Notarzt oder die Feuerwehr zu rufen (wäre auch gar nicht möglich), es ist nichts anderes als ein Hobby.

  • #8

    Hans-Werner Sinnlos (Freitag, 17 Juni 2016 15:55)

    War nicht böse gemeint. Ist ein interessantes Hobby, nur solltet ihr euch selbst nicht zu ernst nehmen. Denn im Notfall wirst du zum Hörer greifen.

  • #7

    Hans-Werner Sinnlos (Freitag, 17 Juni 2016 15:53)

    Warum nicht gleich einen Reiter losschicken? "Real Communication Makes Noise and Shits on Your Doorstep"

  • #6

    max (Sonntag, 29 Mai 2016 22:39)

    Hallo, könntet ihr noch auf der Seite beschreiben was man mit den Schreibern überhaupt macht? Kann man einfach so zu anderen Kontakt aufnehmen durch Nummer wählen, lder muss eine Vpn Verbindung aufgebaut werden. Also ist das System wie Mail oder Fax nutzbar? Ansonsten schöne Website und gute Demonstration in Hannover

  • #5

    Werner 415977 i-Telex (Mittwoch, 25 Mai 2016 15:26)

    Super Website, klare Struktur, nicht verspielt, gut ausgewählte Schriftart. Passt alles top zum Thema i-telex.
    Danke an die Entwickler.

    Werner

  • #4

    Jeff Angus (Mittwoch, 25 Mai 2016 12:30)

    Ranger, TX. USA.
    67045

  • #3

    Johannes 38017 i-Telex (Dienstag, 24 Mai 2016 11:27)

    Super Arbeit, übersichtlich und sauber gestaltet.
    Die Usermap hat mich besonders gefallen.

    Johannes

  • #2

    Nico (Dienstag, 24 Mai 2016 10:00)

    Hallo Leute
    Schöne Website ! Muss mich erst mal vorstellen : Nico de Jong, OZ1BMC, ehemaliger holländer aus 's-Gravenhage. Bin jetzt 71 Jahre alt. Mein erstes Job war ins Haag'er Fernamt, wo ich arbeitete von 1962 bis 1968, mit Siemens T68 und T100. In 1968 ging es weiter nach Darmstadt (ESOC), und in 1969 nach Kopenhagen, wo meine Frau, auch arbeitete ins Fernamt.
    Ungefähr 2000 kam ich in kontakt mit DDHF, dänisches Datenhistorisches Verein, oder wie wir uns auch nennen : EDV archäologen. Wir koncentrieren uns auf dänisches EDV, das heist software/hardware von Regnecentralen, Rovsing, DDE, usw.
    Ins museum, www.ddhf.dk, gab es mehrere Fernschreiber wie Siemens T100 osw, aber auch Teletype ASR33, GNT, usw.
    Die maschinen die noch einsatzfähig waren, habe ich dann zusammengeschaltet nach "Gentex art". Gentex war das offizielle System was bei PTT in gebrauch war bis 1984 oder so.
    Die Zusammenschaltung ist physisch basiert auf ein System von Gil Smith, www.baudot.net.
    Weil die aktuelle Fernschreiber nicht identisch sind (tempo, zeichenlänge, ASCII/BAUDOT, ....), ist alles softwaremässig gesteuert (Windows, Delphi 6).
    Später habe ich mehere Neuigkeiten eingebaut, z.B. eine e-mail funktion.
    Jede e-mail adresse bekommt ein Telexnummer, z.b. 31068. Wenn man dann 31068 anwählt und etwas geschrieben hat, wird ein e-mail geschickt.
    E-mails _nach_ Fernschreiber, werden geschickt nach z.b. telex@farumdata.dk, und dan mit ZCZC 31095 ins Betrifft felt. Es wird dan vom PC weitergeleitet nach telex 31095. Zur zeit kann ich 8 fernschreiber betreiben pr. PC, aber das ist nur abhängig von wie viele COM porte man hereinstecken kann.
    Ein identisches System ist jetzt unterwegs ins dänische Kaltkriegsmuseum auf Stevns Klint.

    Was ich deshalb wissen möchte, ist ob Eure kommunikation gescheht via e-mail oder "standverbindung" wie damals.
    Es wäre schön die beide Systeme mit einander in Verbindung zu setzen.

    Freundliche Grüsse
    Nico

  • #1

    Alex (Montag, 16 Mai 2016 22:27)

    Webseite offiziell gestartet, herzlich willkommen!